Initiativen Hamburg

Hamburgs Stadtgrün – Positionen zur Bedeutung und Zukunft

Hamburg - „Green Capital“ 2011, eine mit „Grün“ durchdrungene Stadt!

Weiträumige Landschaftsachsen entlang der Elbe und Alster, große historisch bedeutsame Parkanlagen, quartiersbezogene öffentliche und private Grün- und Spielflächen sowie eine Vielzahl von Straßenbäumen prägen das Hamburger Stadtgrün.

Weitere Informationen zum Download

 

Initiative Obelisk am Heckenrosenweg

„ Am Heckenrosenweg in Hamburg- Niendorf steht ein Obelisk, den der Senator Jacob Axen ( 1748-1807) im Jahr 1800 für seine  Tochter   Catharina Margaretha ( 1773 - 1799) hatte errichten lassen. Sie starb auf einer Reise nach Berlin.

Frau Ingrid A. Schubert hat darüber bereits im Heft 1 unserer Schriftenreihe über den Amsinck-Park in Lokstedt auf Seite 8  berichtet und bedauert, dass dieses Kleinod so vernachlässigt ist.

Nun hat die Hamburger Denkmalpflegebehörde die Restaurierung in Angriff genommen. Auch das Umfeld soll verschönert werden.

Dazu hat das Orgateam beschlossen, die Pflege der neu anzulegenden Rasenfläche für die nächsten 5 Jahr zu bezahlen, unter der Voraussetzung, dass die Stadt Hamburg danach die Pflege weiterführt. Zunächst gilt es jedoch, selbst Hand anzulegen und das Brombeergestrüpp zu beseitigen. Dazu bitten wir einige tatkräftige Mitglieder  um Hilfe.“

 

So hieß es in der letzten sommerlichen Rundmail und Anfang August 2011 hat sich dann ein tatkräftiges Damen-Team aus der Gartengesellschaft, unterstützt von Dr. Jens Beck vom Denkmalschutzamt, zusammengefunden und einen langen, warmen Nachmittag lang Brombeeren und Gehölzaufwuchs gerodet.

 

Weiterlesen: Initiative Obelisk am Heckenrosenweg

^ Zum Seitenanfang