Jahresprogramm 2021

(bitte beachten Sie auch die monatlichen Einladungen)

 

Februar

Donnerstag, 11. Februar 2021, 17.00 Uhr

Online-Vortrag

Antje Peters-Reimann
„Im Namen der Rose“ – die schönsten Geschichten aus dem Reich der Königin der Blumen

 

März

Donnerstag, 18. März 2021, 17.00 Uhr

Online-Vortag

Frau Dr. Renate Hücking
„Gärtnern hinter Mauern – Therapie, Trost und Hoffnung“

 

APRIL

Dienstag, 20. April 2021, 18.00 Uhr

Online-Vortrag mit Anja Birne

Wild, bunt und lebensfroh! Klassik trifft Moderne in niederländischen Gärten.

 

Mai

Freitag, 28. Mai 2021                                                                                                  

Besuch des Rheingrün Hofgartens

Iris Leonhardt und Jürgen Süß-Leonhardt à http://rheingruen.blogspot.com
in 67539 Westhofen (Wonnegau, RP), Ohligstr.3.

 

Juni

Samstag, 19. Juni 2021

„Aufbruch zur Moderne – Gartenarchitektur der 50-er bis 60-er Jahre im Rhein-Main-Gebiet“

Führung durch die Ausstellung mit anschließendem Rundgang zu Beispielen vor Ort.

Die Ausstellung wurde vom Veranstalter auf den September 2021 verschoben.

 

Juli

Donnerstag, 1. – Sonntag, 4. Juli 2021

Garten-Kultur-Reise

„Reichsstadtherrlichkeit, Rokoko und reizvolle Gärten im südlichen Franken“

 

September

Donnerstag, 02. September 2021, 19.00 Uhr

Mitgliederversammlung 

 

17. - 19. September 2021

Stand des Zweiges Rhein-Main auf dem Fürstlichen Gartenfest Schloss Wolfsgarten

 

Samstag, 25. September 2021

AUFBRUCH ZUR MODERNE
Gartenarchitektur der 50er bis 70er Jahre im Rhein-Main-Gebiet

 

Oktober

8. - 10. Oktober 2021

Jahrestagung/Mitgliederversammlung mit Exkursionen in Dresden

 

Samstag, 16. Oktober 2021, 14.30 Uhr

Parkspaziergang mit Führung im Gail‘schen Park in Biebertal

„Der Gail'sche Park in Rodheim im Gleiberger Land bei Gießen ist ein gartenkünstlerisches Kleinod. Spaziergänger erleben ein eindrucksvolles Zusammenspiel der Öffnungen und Verbergungen des Geländes, bei der die Bauten, die Plastiken und im Wesentlichen der Baumbestand in abwechslungsreich-harmonischer Weise zusammenwirken. Eine Besonderheit ist die Fülle der über 135 Gehölzarten. Auf kleinstem Raum inszenieren Lebkuchenbaum, Ginkgo und Mammutbaum die einzelnen Parkbilder...“

Herr Kehm vom Freundeskreis Gail’scher Park, ehemaliger Garten- und Landschaftsarchitekt und „Wiederentdecker“ des lang unzugänglichen Gartens, wird uns führen und Erläuterungen zum Park und seiner Geschichte geben.

 

 

 

Kontakt:

Hiltrud Schön-Abt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 06181-65443)
Ingrid Voltmann-Schröder (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 06181-22304)